FAQs

F?

Was ist eigentlich die Nachhallzeit?

A.

Jede Räumlichkeit hat auch ihre eigene Akustik. Die Klangqualität und Sprachverständlichkeit ändert sich von Raum zu Raum. Wenn sich Schallwellen in einem begrenzten Raum ausbreiten treffen sie entweder direkt auf das Ohr oder eine harte Begrenzungsfläche wie eine Wand. Je nach Beschaffenheit und Konstruktion wird die eintreffende Schallwelle teilweise reflektiert und teilweise absorbiert. Dieser Vorgang findet mit jeglichen Schallwellen statt bis der Energieanteil so gerning ist, dass sie vom menschlichen Gehör nicht mehr wahrgenommen werden. Das Verhältnis von Absorption und Reflexion ist ebenfalls frequenzabhängig. Teppiche zum Beispiel absorbieren nur hohe Frequenzen und werden von tiefen Frequzenzen ignoriert. Dadurch kann ein dumpfes Klangbild entstehen, weil die tiefen Frequenzen mehr Zeit benötigen bis sie nicht mehr hörbar sind.

Die Nachhallzeit ist also die Abklingzeit die ein Schallfeld benötigt bis jegliche Frequenzen nicht mehr hörbar sind. Durch zu hohe Nachhallzeiten leidet immer die Sprachverständlichkeit und es entsteht eine lautere Umgebung mit erhöhtem Stressfaktor. Durch eine zu kurze Nachhallzeit kann die Musik an Lebendigkeit verlieren. Eine unausgeglichene Nachhllzeit über den Frequenzbereich führt auch zu einem unausgeglichenen Klangbild.

Die Nachhallzeit wird meistens durch Anregung des Raums mittels einem Messsignal ermittelt. Mit Hilfe von diversen Absorbern, Diffusoren oder auch Reflektoren wird die NAchhallzeit angepasst.

F?

Ist mein Raum für eine Aufnahme geeignet?

A.

Das einzige was euer Raum haben sollte, ist die richtige Größe. Des Weiteren steht die richtige Größe ebenfalls in Relation zum aufzunehmenden Instrument. Eine gute Aufnahme für Stimme (Gesang, Rap oder Sprache), Akustikgitarre, Banjo,  Flöte, E-Gitarre und Akkordeon lässt sich auch in kleineren Räumen durchführen. Für Schlagzeug, Klavier, Blasinstrumente, Geige, Orchester, Chöre, Kontrabass benötigt man einen größeren Raum mit einer Decke von mindestens 3 Metern. Ein größerer Raum (solange er nicht zu groß ist wie eine Halle) ist stets vom Vorteil. Die Akustik wird mit mobilen akustischen Absorbern bearbeitet. Ein Raum mit mehr als nur vier Wänden hat meistens auch eine bessere Akustik und ist vorteilhafter.

F?

Reicht eure Beschallungsanlage für meine Veranstaltung?

A.

Audiospektrum selbst besitzt nur eine kleine Beschallungsanlage für Veranstaltungen bis zu 150 Leuten. Für größere Veranstaltungen können wir sie allerdings gerne beraten und günstge Anbieter empfehlen. Eine Anlag allein reicht allerdings noch lange nicht. Audiospektrum bietet daher gut ausgebildete Mischer an, die für die richtgen Einstellungen sorgen. Falls Sie eine Veranstaltung planen, rufen Sie uns einfach an, um die Einzelheiten zu besprechen. Wir freuen uns auf Sie.